Theil will Türen öffnen

von Jennifer Gründler

Weil am Rhein. Als neue Präsidentin des wohltätigen „Lions Clubs“ möchte Sabine Theil „Türen öffnen“. Dieses Motto ihrer Präsidentschaft erklärte Sabine Theil diese Woche beim ersten Treffen unter ihrer Leitung so: „Anderen die Türe öffnen, damit sie auch teil haben können.“ Mit dem Lions Club und seinen Spenden für soziale Initiativen will Theil etwa u.a. dazu beitragen, dass  Kinder und Jugendliche speziell gefördert werden und dadurch ihr Selbstvertrauen stärken können, dass Bedürftige ein Mittagessen bekommen und dass sich Kinder suchtkranker Eltern geborgen fühlen dürfen. Die Lions-Präsidentin will aber auch die Not in der Welt nicht vergessen und eine Schule in einem Krisengebiet genauso unterstützen wie Flüchtlinge, die nach Weil am Rhein kommen. In ihrem sozialen Engagement orientiert sich Sabine Theil an einem Zitat von Hermann Hesse, der bekanntlich mal in der Nachbarstadt Basel gelebt hat: „Fühle mit allem Leid der Welt, aber richte deine Kräfte nicht dorthin, wo du machtlos bist, sondern zum Nächsten, dem du helfen, den du lieben und erfreuen kannst“.

Als ersten Programmpunkt führt die Präsidentin ihren Lions Club durch die Feuerwehrausstellung im Museum am Lindenplatz, die sie selbst mitgestaltet hat.

 

 

Zurück