Sabine Theil folgt bei Lions auf Ulf Bleckmann

von Jennifer Gründler

Weil am Rhein. Im wohltätigen Lions Club wird Sabine Theil Präsidentin und damit Nachfolgerin von Ulf Bleckmann. Als Stellvertreter wird ihr Sebastian Seidler zur Seite stehen. Präsident Ulf Bleckmann zog eine zufriedene Bilanz seiner Präsidentschaft, die laut Satzung auf ein Jahr begrenzt ist. Bleckmann hatte „Strukturen“ zum Thema seiner Amtszeit gemacht und auch eine Referentin gewonnen, die über die Struktur der internationalen Lions-Bewegung informierte. Weitere Vorträge und Führungen widmeten sich etwa der Walldorf-Idee, der Ausstellung über den Ersten Weltkrieg im „Museum am Lindenplatz“, dem Kalkwerk Istein oder der Firma Raymond. Spenden übergaben die Lions unter anderem an die Dreiländerecktafel Lörrach-Weil, an das Erich-Reisch-Haus mit der Weiler Wärmestube und an die  „Organisation für Mütter in der Arbeitswelt“, O.M.A., des Diakonischen Werks in Weil-Friedlingen. Geld für wohltätige Zwecke erwirtschaftete der Weiler Lions Club durch eine Lostombola beim Altweiler Straßenfest, zwei Benefizkonzerte, einen Flohmarkt in Kandern sowie Waffelstände in Weil und Binzen. In der Präsidentschaft von Ulf Bleckmann wurde auch die Geselligkeit gepflegt – beim Boules-Spielen genauso wie beim gemeinsamen Besuch des Weiler Kieswerk-Openairs. Bleckmann erinnerte sich am Schluss daran, dass er „optimistisch-euphorisch“ in sein Jahr als Präsident gestartet sei. Seine Stellvertreterin und baldige Nachfolgerin, Sabine Theil, dankte Bleckmann für sein großes Engagement.

Zurück